Krebsvorsorge

Die Krebsfrüherkennungsuntersuchung als Leistung der gesetzlichen Krankenkassen wird ab dem 20. Lebensjahr empfohlen und beinhaltet die Abstrichuntersuchung vom Gebärmutterhals und das Abtasten der Gebärmutter und der Eierstöcke. Ab dem 30. Lebensjahr erfolgt zusätzlich das Abtasten der Brust, ab dem 50. Lebensjahr die Tastuntersuchung des Enddarmes sowie ein Test auf verborgenes Blut im Stuhl (Hämocult).

Als ergänzende Untersuchungen bieten wir Ihnen die aufgeführten individuellen Gesundheitsleistungen an. Diese individuellen Gesundheitsleistungen gehören nicht zum Leistungsangebot der gesetzlichen Krankenkassen und werden entsprechend der Gebührenordnung für Ärtzte (GOÄ) berechnet.

  • Vaginalultraschall
  • Brustultraschall
  • Dünnnschichtzytologie
  • HPV-Test
  • Immunologischer Stuhltest
 
 
 
 
 
 

Birgit Beine - Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe